Sie sind hier: 

>> Fächerportal  >> Chemie 

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |

Chemie

Einweihung der neuen Chemieräume am 15.02.2016

Experimentieren? Aber sicher...!

 

"Für mich stellte die Chemie eine unendliche Wolke zukünftiger Möglichkeiten dar, die mein Leben umschloss."

Primo Levi, Italienischer Chemiker und Autor

Uns allen ist - mehr oder weniger - bewusst, dass alles, was uns umgibt, mit Chemie zu tun hat: Sei es das Wachsen, Blühen und Gedeihen der Blumen im Frühling oder das Verwelken der Blätter im Herbst, sei es das Kochen, Backen und Braten oder auch der Gebrauch chemischer Produkte, die uns umgeben - vom Autoreifen bis zur Zahnpasta. Ja unser eigener Körper ist mit ein Produkt der Chemie. Es ist unumstritten, dass die Chemie auch in der Zukunft eine der wichtigsten Branchen der Weltwirtschaft bleiben wird. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit der Chemie auseinanderzusetzen. Denn unser Leben wird von der Chemie beeinflusst. In welche Richtung, das bestimmen wir. Aber das können wir nur dann, wenn wir wirklich Bescheid wissen. Weder übermäßige Angst noch unbegründete Wissenschaftsgläubigkeit sind an dieser Stelle angebracht. Sondern ein Grundverständnis über chemische Abläufe. (nach http://www.chemieplanet.de)

Chemielehrerinnen und -lehrer

  • Dilan Eker (Chemie, Französisch) Referendarin
  • Sebastian Gerke (Chemie, Mathematik)
  • Rainer Hachmeister (Chemie, Biologie) Sammlungsleitung
  • Dr. Klaus Hellberg (Chemie, Physik)
  • Helene Lenz (Chemie, Mathematik) Fachobschaft
  • Matthias Lüßmann (Chemie, Mathematik)
  • Karsten Schlegel (Biologie, Chemie)
  • Anton Surkow (Chemie, Physik)
  • Angelika Weintraub (Chemie, Biologie)
  • Stefanie Wietzke (Chemie, Mathematik)

Curriculum Sek I

Jahrgang  Stunden  Inhalte  Methoden  Klassenarbeiten 
epochal 2  Stoffen auf der Spur (Stoffeigenschaften)  Regeln beim Experimentieren 
6  epochal 2   Stoffgemische
(Mischen und Trennen)  
Umgang mit dem Teclubrenner,
Protokollieren von Experimenten 
7
ab Schuljahr
2018/19 
epochal 2   Chemische Reaktionen    1  
8
ab Schuljahr
2019/20 
epochal 2  Redoxreaktionen
(Gewinnung von Metallen)
Quantitative Betrachtungen 
Entwicklung einer Reaktionsgleichung 
9  epochal 2   Elementfamilien
Atombau
Periodensystem 
Gruppenpuzzle  1  
10  Molekülbau und Bindungen
Säure-Base-Reaktionen 
 

Curriculum Q-Phase

Das Fach Chemie kann als vierstündiges Prüfungsfach auf erhöhtem Anforderungsniveau, als vierstündiges Prüfungsfach auf grundlegendem Niveau oder als vierstündiges Ergänzungsfach auf grundlegendem Anforderungsniveau angeboten werden. Die Qualifikationsphase knüpft dabei an den Unterricht des Sekundarbereiches I an.
Die sogenannten Basiskonzepte, zum Beispiel "Struktur (Aufbau) und Funktion (Aufgabe, Bedeutung)" begleiten als roter Faden die Betrachtung chemischen Phänomene. Das eigenständige Arbeiten der Schülerinnen und Schüler - auch mit Modellen, Experimenten - nimmt einen besonderen Stellenwert im Unterricht ein.

Themen der Semester
1. Sem.
Energieträger – Nutzung und Folgen
2. Sem. Chemie im Alltag
3. Sem. Elektrochemie
4. Sem. Naturstoffe chemisch betrachtet
Genauere Information sind als Download verfügbar unter http://www.nibis.de

Beurteilungsmaßstäbe Sek I und II


Leistungsbewertung Sek I
Zur Zahl der Klassenarbeiten siehe die Tabelle zum Curriculum der Sek I.
Zur Leistungsbewertung der Schülerinnen und Schüler werden schriftliche Arbeiten, mündliche Mitarbeit sowie andere Beiträge oder spezifische Lernkontrollen (Mappe und andere Dokumentationen, Ergebnispräsentationen, Teamarbeit, fachspezifische Arbeitsweisen z.B. Experimentieren usw.) herangezogen.
Eine Note ist immer eine pädagogische Bewertung und deshalb nicht rein rechnerisch zu ermitteln.

Leistungsbewertung in der Qualifikationsphase

 

Empfehlenswerte Links für das Fach Chemie

Anmeldung zum Newsletter
Kontakt mit der Schule aufnehmen
Zurück zur Startseite