Sie sind hier: 

>> Sek I  >> Klassenfahrten 

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |

Klassenfahrten

Konzept zu Klassen- und Studienfahrten

Durchführung von Studienfahrten

  • die Studienfahrten werden durch verpflichtende Arbeitsgemeinschaften vorbereitet
  • die Fahrtziele werden durch Aushang öffentlich ausgeschrieben (mit Angabe von Zeitraum,Leistungen,Preis, Schwerpunkte, Begleitpersonen)
  • die Schülerinnen und Schüler können die Fahrtziele frei wählen, indem sie sich in Listen, die im Sekretariat ausliegen, eintragen
  • die maximale Teilnehmerzahl sollte 30 Personen nicht überschreiten
  • Schülerinnen und Schüler aus dem Kurs des fahrenden Lehrers haben Vorrang.
  • sollte die Teilnehmerzahl für ein angebotenes Fahrtziel zu gering sein, müssen diese Schülerinnen und Schüler sich nach Absprache umorientieren
  • Die Erziehungsberechtigten sind rechtzeitig über Ziele,Inhalte und Kosten der Fahrten zu informieren
  • alle Klassenfahrten sollten nachbereitet werden. Die Erziehungsberechtigten sind über den Verlauf der Fahrt zu informieren.
  • Schülerinnen und Schüler, die nicht an den Fahrten teilnehmen können, nehmen am Unterricht des 12. Jahrganges teil.
  • finanzielle Unterstützung für die Studienfahrten ist im Einzelfall möglich. Schülerinnen und Schüler wenden sich vertrauensvoll an die Organisatoren der gewähltn Studienfahrt.

Durchführung von Klassenfahrten:

  • zu Beginn des Schuljahres werden für den 5.Jg. Integrationstage durchgeführt. Neben den Klassenlehrern und Sozialpädagoginnen nehmen daran auch die Klassenpatinnen teil.
  • Klassenfahrten finden in der Regel in den Klassen 6 und 9 statt. In Jahrgang 10 ist eine Berlinfahrt obligatorisch.
  • Ziele und Inhalte der Fahrten werden vom Klassenlehrer zusammen mit der Klasse geplant.
  • Begleitperson sollte neben dem Klassenlehrer möglichst sein Stellvertreter sein.

Anmeldung zum Newsletter
Kontakt mit der Schule aufnehmen
Zurück zur Startseite