Sie sind hier: 

>> Sek II  >> Studienfahrten 

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |

Studienfahrten

 

Zu Beginn des 12. Schuljahres werden am Gymnasium am Silberkamp Studienfahrten durchgeführt. Das Angebot aus den letzten Jahren zeigt ein breites Angebot, welches von Schottland bis nach Italien oder Spanien reicht.

Die Fahrtziele werden von Lehrerinnen und Lehrern angeboten und unter Angabe von Zeitraum, Leistungen, Preis, Schwerpunkten und Begleitpersonen öffentlich ausgeschrieben. Die Schülerinnen und Schüler können Fahrtziele frei wählen und sich in Listen eintragen. Für die verschiedenen Ziele gibt es individuelle Teilnehmerbegrenzungen. Schülerinnen und Schüler aus einem Kurs des fahrenden Lehrers haben Vorrang. Sollte die Teilnehmerzahl für ein angebotenes Fahrtziel zu gering sein, müssen diese Schülerinnen und Schüler sich nach Absprache umorientieren.

Die Erziehungsberechtigten werden rechtzeitig über Ziele, Inhalte und Kosten der Fahrt informiert.

Die Vorbereitung der Studienfahrten findet in Arbeitsgemeinschaften statt. Die Termine können von den anbietenden Lehrern festgelegt werden.

Schülerinnen und Schüler, die nicht an den Fahrten teilnehmen können, haben während der Fahrtenwoche Anwesenheitspflicht und werden entsprechend beaufsichtigt.

Finanzielle Unterstützung für die Studienfahrten ist im Einzelfall möglich. Dazu wenden sich Schülerinnen und Schüler vertrauensvoll an die Organisatoren der gewählten Studienfahrt.

Studienfahrt 2015

Zurück

Super Studienfahrt mit viel Kultur, Natur und Spaß: 111 Schüler/innen und 9 Lehrer des Gymnasiums am Silberkamp brachen auf in Richtung Napoli und landeten schließlich nach 24-stündiger Busfahrt im beschaulichen, aber sensationell über dem Meer gelegenen Hotel "Piccola Vienna". Nach einem erfrischenden Bad im Meer erwartete die Silberkämper ein volles Programm in der folgenden Woche: Vesuv, Pompeii, Sorrent, Paestum, Villa Oplontis, Capri, Neapel und eine Wanderung an die Südspitze der sorrentinischen Halbinsel waren die Ziele und forderten die körperliche und geistige Fitness der Teilnehmer. Vor allem der Aufstieg zum Vesuv mit einer Spezialführung in den Krater des aktiven Vulkans hinein faszinierte die Schüler/innen ebenso wie der traumhafte Ausblick vom Vesuv auf den gesamten Golf von Neapel. Die Besichtigung eines Landgutes mit der Herstellung von Mozzarella sowie die Stadtführung durch das umtriebige Neapel gaben Einblicke in die Lebensweise der Süditaliener. An ihre Leistungsgrenze kamen die Silberkämper bei der 16 km langen Wanderung zur Punta Campanella, der Südspitze der sorrentinischen Halbinsel, sowie beim Aufstieg zur Villa Jovis auf Capri. Nur gut, dass am Ende des Tagesprogrammes genügend Zeit zum erfrischenden Bad im Meer blieb. Dieses genossen einige der Schüler/innen und Lehrer/innen bereits frühmorgens gegen 06.00 Uhr zum alltäglichen Frühsport mit Wassergymnastik, zu dem die Sportlehrerin Hanna Speer einlud. So waren alle 120 Teilnehmer, als sie am Sonntag in Peine wohlbehalten mit 3 Bussen zurückkamen, müde, aber zufrieden und schwelgen bereits heute in Erinnerungen an eine rundum gelungene Studienfahrt.

Weiter

Anmeldung zum Newsletter
Kontakt mit der Schule aufnehmen
Zurück zur Startseite